IG-Steindamm e.V.


6. November 2017

Entwicklungen am Steindamm

Kategorie: Allgemein – QM Schueler – 14:15

hallo Nachbarn,

 

hier Informationen vom und über den Steindamm:

Jour Fixe:

30.11.2017

18.00h bis ca. 20.00h

Für Mitglieder und deren Gäste

Arcotel Rubin

 

Steindamm Renovierung:

die planerischen Arbeiten sind abgeschlossen.

2018, im Frühsommer, ist Baubeginn. Die Arbeiten werden sich bis 2019 hinziehen weil der gesamte Strassenraum erneuert werden wird. Ein Fahrstuhl für den UBahnhof wird auf der Fahrbahn (Übergang Stiftstrasse ) eingerichtet.

Die Mitglieder der IG erhalten demnächst Einsichtnahme in die Planung und Umsetzung. Während der kommenden Monate werde ich alle Gewerbetreibenden über die bevorstehenden Strassenbauarbeiten unterrichten. Es wird zu Strassensperrungen und Behinderungen kommen.

 

BID Steindamm:

wir erwarten die rechtlich verbindlichen Rahmenbedingungen, um dann unser verschlanktes Konzept vorstellen zu können. Frau Marion Förster ist die BID Beauftragte des Vorstandes der IG Steindamm e.V. und wird die Mitglieder und Verbündeten unterrichten. Als QM werde ich ihr, wie immer , zuarbeiten.

Be well in St. Georg:

Anzeigenschluss für 2018. Nachzügler versuche ich noch unterzubringen. Das handliche Infoheft berichtet und informiert über unseren Stadtteil. Seit vielen Jahren unterstützt mich Frau Gitschel-Bellwinkel, die Herausgeberin, mit dieser Stadtteilarbeit sehr. Der Anzeigenkunde hat ausserdem die Möglichkeit seine Informationen im Internet zu placieren. Doppelter Effekt. Das Heft ist für mich inzwischen zu einem wichtigen Instrument meiner Arbeit geworden. 20.000 Auflage, Verteilung bei Hamburg Information, Hotelerie, Gastronomie, Gewerbetreibenden,  Vereinen, Verbänden, Hochschule, Firmen etc. Unser Bezirksbürgermeister liefert tradtionell seinen Leitartikel worüber wir uns natürlich freuen. Das Heft liefert nützliche Informationen für Touristen und Bewohner des Quartieres . Wer sich noch beteiligen möchte, den bitte ich um rasche Info.

 

Kunsthalle:

der neue Direktor Herr Dr. Christoph Vogtherr regte ein Treffen mit Kunstinteressierten im Quartier an um die Möglichkeiten zu sondieren, wie wir eine enge Zusammenarbeit zwischen Kunsthalle und Quartier organisieren könnten. Das Treffen findet in der kommenden Woche statt.

Renovierungsarbeiten in den Gastronomieflächen am Steindamm:

Hanife Toprak, der Familie gehört das „BATMAN“ neben dem Savoykino, renoviert noch bis zum Frühjahr kommenden Jahres. Die Restaurantfläche wird durch den von Herrn Hartmut Sebold (Grundeigentümer ) errichteten Anbau erweitert. Topraks Nachbar, Restaurant L Ámira, hat die Renovierung und Erweiterung der Gastroflächen schon hinter sich und man kann sich nur freuen wie schön das geworden ist und wie das neue syrische Restaurant angenommen wird. Nur Mut Hanife, das wird sich für unseren Steindamm und seine Entwicklung positiv auswirken! Vor allem aber für euch!

Büroflächen Angebot:

Unser Mitglied Herr Koller bietet 50qm Bürofläche am Steindamm/Pulverteich zur Miete an. Anfragen an mich bitte.

HAW Hamburg

Präsident Prof. Dr. Teuscher, HAW Hamburg, zusammen mit Herr M. Karaoglu, Centrums Moschee,  treffen wir  uns zu einem Gedankenaustausch zum Thema Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen in St. Georg.

Weihnachten

Frau Neubert, CEO Siemens, hat wieder die übliche Anzahl Tannenbäume gestiftet. Das ist in unserer Zeit keineswegs mehr selbstverständlich, um so mehr bedanken wir uns. Die Verteilung wird am 6.Dezember um 10.00h stattfinden. Kirchen, Sozialverbände und soziale Einrichtungen werden gebeten dafür zu sorgen, dass der Termin bekannt gegeben wird. Verteilt wird an bedürftige Familien mit Kindern und bedürftige Senioren in St. Georg. Vielleicht gibt es auch noch eine Grillstation, mal sehen.

Unser Bezirksbürgermeister Herr Falko Droßmann wird, wie auch im letzten Jahr, wieder an der Verteilung teilnehmen und eventuell auch noch ein Ehrengast……..

In den vergangenen Jahren erhielt ich immer eine großzügige Spende aus Bayern. Der Spender will nicht genannt werden. In der vergangenen Woche erhielt ich die erneute Zusage für die Spende, die es mir ermöglicht weitere Tannenbäume zu bestellen und vor allem das Geld auszugeben für „Bunte  Weihnachts Teller“, die an die Bewohner der Stifte verteilt werden. Dabei hilft mir sehr Frau Orhan, Leiterin der Kulturladens, mit ihrem Team. Die Chöre aus unserem Quartier werden wieder die traditionellen Weihnachtslieder singen. Einmal die „Golden Sixties“ und die “ Stiftskinder“ aus der Kita „Stiftskinder“. Die werden natürlich auch alle einen bunten Weihnachtsteller erhalten!

Ein wichtiger Bestandteil der Tütenfüllung wird der St.Georg Honig sein. Die Bienenkörbe stehen im Garten des Kulturladens…wenn das nix ist!!!

Wenn sich weitere Sponsoren einfinden sollten, so zögern Sie nicht und melden sich bei mir. Wir brauchen jeden Cent!!!

CEO Siemens Frau Neubert

wir haben einen Rundgang durch unser Quartier vereinbart. Frau Neubert ersetzt Herrn Michael Westhagemann, der 14 Jahre die Geschicke von Siemens Nord geleitet hat und mir ein wunderbarer Verbündeter war. An dieser Stelle wünschen wir ihm einen guten Start in seine Zukunft und immer eine „handbreit Wasser unterm Kiel“.

Winterkonzert in unserer St.Georgs Kirche

das traditionelle Winterkonzert findet in diesem Jahr am 25.November um 20.00h in unserer Kriche statt. Kartenwünsche im Kirchenbüro anmelden oder an der Abendkasse.

Polizisten bashing in St. Georg

nicht nur in St.Georg gibt es täglich schwerwiegende Probleme im Bezug auf die Sicherheit und Ordnung in unserer Stadt.

Die Arbeit der Polizei unterliegt hohen Erwartungen bei den Bürgern und bei der Politik.

Über die Rahmenbedingungen denen die Polizeiarbeit unterliegt brauchen wir doch wohl nicht zu diskutieren?!

Das Bedürfnis nach Sicherheit und Ordnung und die Befindlichkeit diesbzgl. ist inzwischen enorm gewachsen. Das ist unabhängig von politischer Couleur, jeder Bürger verlangt zu Recht die Durchsetzung des Rechtes.Hinzukommt, dass es Gruppierungen gibt, die unsere liberale Auslegung der Gesetze und Verordnungen etc., die eine Demokratie u.a.  ja erst möglich machen, Raubrittern gleich ausnutzen und über die Maßen strapazieren. Polizei und Justiz sind diesen äusserst agressiven Interessenvertretern oft genug ausgeliefert, zum Schaden für die Allgemeinheit, denn das Vertrauen in unseren Staat schwindet. Zu nennen sind Bettlergangs, Drogenbarone, Menschenhändler, die Mafia, die Geldwäscher und, mit allem Respekt, auch die Kioskbetreiber in unserer Stadt ( siehe Artikel in der MOPO vom 13.11.17 ).

Was ist zu tun? Fest steht, dass Polizisten auch nur Menschen sind, die oft genug dem öffentlichen Druck ausgesetzt sind, physisch und psychisch oft an eigene Grenzen stoßen.Die Situation vor allem auf dem Hansaplatz ist gerade für Polizisten oft genug mit Gefahren und der Agressivität einiger Bevölkerungsgruppen verbunden. Menschen machen Fehler! Im Ganzen leistet das Team unserer Revierwache Enormes!

Dafür sollten wir Bürger danken und froh sein, dass wir so ein gutes Team vor Ort haben. Ein Team mit großer sozialer Kompetenz! Unser Herr Sobotta, Revierwachenleiter, steht jederzeit bei etwaigen Klagen über die Arbeit seiner Mitarbeiter zur Verfügung. Ein probates Mittel, um auftauchende Probleme anzusprechen um gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Eine gute Zeit und bis bald, wenn es wieder weihnachtet.

Ihr QMWS

 

..und denken Sie an eine Zustiftung für unsere Stiftung“von Bürgern für Bürger“!!!!!!

 

 

 

 

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment