IG-Steindamm e.V.


4. Oktober 2017

Wahl im September 2017

Kategorie: Allgemein – QM Schueler – 14:53

hallo Nachbarn,

der Schock sitzt tief. AFD und der Wahlerfolg bei der Bundestagswahl. Wie immer man das auch sehen mag, ein Erfolg für unsere Gesellschaft ist das Ergebnis nicht. Kommentare dazu gibt es zu Hauf. Erklärende Worte ebenso. Die Frage bleibt aber, wenn alle Kommentatoren, auch die politische Klasse, Erklärungen für die große AFD -Wählerschaft haben, wieso wurde nicht vorher reagiert? Ein Mirakel. Wir wissen doch schon lange, dass mit Lügen und falschen Argumenten gearbeitet wurde. Mit Judenhass und Minderheitenablehnung, mit der Glorifizierung der Naziherrschaft etc. etc… Wir haben die leuchtenden Beispiele für die Vorgehensweise in England, Frankreich, Ungarn, Polen und den USA,um nur die wichtigstens Länder zu nennen! Wie kann es sein, dass alle Auguren nicht gehört oder wahrgenommen wurden? Ein Rätsel.

Jetzt müssen die Demokraten klug und weise handeln! Polemik von Seiten der demokratischen Parteien wird nur Opfer – Gejammer hervorrufen. Besinnen wir uns auf unsere Werte, auf unseren Glauben und halten gegen. Mit demokratischen Mitteln! Besinnen wir uns darauf, welchen Wert unsere noch junge Demokratie für uns alle hat. Frieden, Freiheit, Sicherheit, an den Segen unserer wunderbaren Verfassung und der Grundgesetzte…… dafür müssen wir  alle einstehen und kämpfen. Lassen wir uns nicht beirren!

weitere Nachrichten:

die Vereine, Verbände, Schulen, die Hochschule sowie die Vertreter der Stifte und des Kulturladens haben ein erstes Treffen organisiert um über die Idee eines gemeinsamen, organisationsübergreifendes Stadtfestes zu diskutieren. Hintergrund ist die Einweihung des Lohmühlenparkes/ Campus und der Erstbezug des Hartwig – Hesse – Stiftes .

Ein Datum und auch Inhalte sind noch nicht festgelegt. Anregungen nehme ich sehr gern entgegen. Wir denken an den Frühsommer 2018. Selbstverständlich denken wir auch an Erwin Jochem!

Hochzeit

am 1. Oktober, zum Erntedankfest und zum denkwürdigen Tag der Gleichstellung von Homosexxuellen haben Falko und Denny Droßmann in der Hauptkirche St. Jacobi geheiratet. Mit Gottes Segen. Mit vielen Freunden und Sympathisanten und  Partei Prominenz . Die Beteiligung an der Zeremonie war groß. Anrührend und feierlich, eine fröhliche Zustimmung war zu erleben. Eine richtig schöne Hochzeit. Wir vom Steindamm gratulieren herzlich!

Boule Tournier im Lohmühlenpark

Nach dem Sieg der IG Steindamm e.V. gegen den Bürgerverein erhielt der Pokal die neue Gravur mit der siegreichen Mannschaft, das dritte Mal in Folge.

 

Steindamm Rundgang

mit Herrn Staatrat Riekhoff und Frau Fromm, LSBG. Thema war die Schummerbeleuchtung am Steindamm. Wir wollen selbstverständlich keine neuen Lampen oder Leuchten, nur stärkere Beleuchtung. Jetzt kommt die dunkele Jahreszeit und mit ihr geht einher die Besorgnis vieler Passanten um die Sicherheit der Menschen, die dort eben auch abends unterwegs sind. Touristen gehören dazu, ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt für unser Quartier.

Laut Polizei haben wir fast 100% mehr Passanten als  das noch 2015 der Fall war. Die drangvolle Enge auf dem Boulevard und die genannte schummerige Beleuchtung sorgen für Unbehagen. Gehen wir nach Wien, Paris etc. so sind die wichtigen Strassen und Verkehrsknotenpunkte immer in strahlendes Licht gehüllt. Mehr Passanten verursachen auch mehr Müll und das trägt ebenfalls zur Unsicherheit der Bürger bei. Deutlich wurde, dass gerade der Steintorplatz als Eingang zum Steindamm durch die schummerige Beleuchtung nicht gerade einladend wirkt.

Unser Vorschlag geht dahin, die Renovierung des Steindammes zu nutzen und in diesem Rahmen für mehr Licht zu sorgen.

Sauberkeit

im Hamburger Abendblatt war ein wichtiger Artikel zum Thema Sauberkeit in Hamburg, die nun in einer Hand liegen soll, mit Bewertungen für Schwerpunkte. In einem Schreiben an die Hamburger Stadtreinigung haben wir darauf hingwiesen, dass das Erscheinungsbild unseres Steindammes, nicht zuletzt durch die erhöhte Passantenzahl, sehr leidet. Selbstverständlich müssen sich die Gewerbetreibenden und Grundeigentümer ebenfalls mit eigenen Mitteln beteiligen, die ganze Last darf aber nicht nur bei den Grundeigentümern liegen. Wie Sie alle wissen, ist das Thema Sauberkeit ein wichtiges Merkmal unseres geplanten BID`s. Im kommenden Sommer wird der Steindamm renoviert, da wird es schwierig werden mit der  Sauberhaltung….. aber dann!!!

Thammi

unter großer Anteilnahme der Menschen aus St. Georg wurde unser Verbündeter und Nachbar in Ohlsdorf beerdigt. Wir alle wußten wenig von  Thammis Familie , um so anrühriger war für uns alle die traurige Beerdigung.

Ein engagierte Bürger wird fehlen!

Integration von Flüchtlingen im regionalen Arbeitsmarkt

Herr Hans Nauber, BASFI, bereitet wieder einen „Flüchtlingsgipfel“ in St. Georg vor. Wir helfen natürlich. Der Schwerpunkt wird dieses Mal die Personalnot in den versch. Einrichtungen für alte Menschen sein. Die Dekanin Wirtschaft und Soziales der HAW Hamburg, Frau Prof. Weber, wird mit eingebunden sein. Ebenfalls suchen wir Verbündete bei Siemens, Philips und den Krankenkassen. Wir berichten.

10 jähriges Jubiläum Arcotel Rubin

am 26. Oktober besteht das Arcotel Rubin am Steindamm 63 schon zehn Jahre. Unglaublich, wenn ich bedenke, dass dort einmal die Scientology Kirche  beheimatet war! Wer hätte mir damals gesungen, dass am Steindamm einmal ein östereichisches Hotel seine Gastlichkeit einbringt. Mit Frau Dr. Wimmer, die Gründerin der Hotelgruppe und ihrem Standortfürsten, Herrn Reinhard Müller, verbindet mich eine wunderbare Zusammenarbeit und Verbundenheit. Seit vielen Jahren findet in dem schönen Hotel unser Jour Fixe “ Schülers Donnerstalk“ statt. Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur, Medien, Politik und natürlich viele Nachbarn geben sich ein Stelldichein. Die Gastfreundschaft des Hauses ist inzwischen legendär. Die gepflegte Atmosphäre und das engagierte Team sind auch das Geheimnis des Erfolges an diesem so schwierigen Standort.

Von ganzem Herzen wünschen wir der Gründerin und dem Team weiterhin viel Erfolg und damit immer viele Gäste!!!

Deshalb findet am 26. Oktober auch keine Jour Fixe statt!

Einen goldenen Oktober wünsche ich uns allen, wir hätten es verdient, nach dem mäßigen Sommer.

Ihr QMWS

…..und denken Sie daran, unsere Stiftung „Von Bürgern Für Bürger“ braucht immer Zustiftungen, damit wir viele Einrichtungen unterstützen können. Jeder Cent zählt!

 

 

Tags:

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment